KURSSUCHE IM INTERNET : Wie Sie das richtige Angebot finden

260953_3_xio-fcmsimage-20090227182837-006000-49a822c505e68.heprodimagesfotos812320090301callcenter.jpg
Lernen mit Headset.

SPEZIELLE DATENBANKEN

Einige Weiterbildungsdatenbanken im Internet haben sich auf E-Learning-Kurse spezialisiert. Eine von ihnen ist Eldoc.info. Die Datenbank wird vom Bundesinstitut für Berufsbildung (Bibb) herausgegeben.


Ob Medien- oder Bankfachwirt: Jedes Angebot wird detailliert beschieben. Neben Kursinhalten, Anschrift und Telefonnummern werden auch die Gesamtdauer des Lehrgangs, Präsentationsformen, Kosten, Förderungsmöglichkeiten, der geschätzte wöchentliche Lernaufwand und Qualitätsstandards aufgelistet.

Ähnliche Datenbanken für Online-Kurse werden vom Info-Web Weiterbildung unter iwwb.de und vom Forum Distance-learning unter forum-distance-learning.de betrieben.

Einen Besuch wert sind auch die Länderportale, die über regionale Angebote informieren. Einen Überblick gibt der Deutsche Bildungsserver unter bildungsserver.de.

QUALITÄT BEURTEILEN

Keine Garantie für einen guten Kurs, aber der Nachweis, dass er inhaltlich und didaktisch geprüft wurde, ist die Zulassung bei der Staatlichen Stelle für Fernunterricht (ZFU). Sie prüft und zertifiziert Online-Kurse, die zu über 50 Prozent in räumlicher Distanz stattfinden und mit einer Prüfung abschließen.

Die Stiftung Warentest empfiehlt, beim Anbieter vor Abschluss eines Kurses nach der ZFU-Zulassung zu fragen. Überhaupt sei es sinnvoll, sich vom jeweiligen Anbieter beraten zu lassen – auch wenn der Anbieter des Fernkurses in einer anderen Stadt sitzt. phe

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben