LEHRSTELLENBÖRSE : Versand-Experte

Sabine Hölper

HEUTE GESUCHT:

In wenigen Monaten beginnt das neue Ausbildungsjahr. Mit dem Online-Portal meinestadt.de hat der Tagesspiegel die „Lehrstellenbörse – Perspektive Jugend“ gestartet: Zweimal wöchentlich porträtieren wir Firmen, die Ausbildungsplätze vergeben.

Ein Brief nach Usbekistan, ein Päckchen nach Australien oder ein Paket nach Panama: Ein Logistikdienstleister bei der TNT Express GmbH ist dafür zuständig, Sendungen in die ganze Welt zu verschicken, die möglichst schnell beim Adressaten ankommen sollen. Zum 1. August hat TNT einen Ausbildungsplatz für einen Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung frei.

TNT wurde 1946 in Australien gegründet. Weltweit hat die Firma 75 000 Mitarbeiter, am Standort Berlin gibt es 144 Beschäftigte . Der Job ist sehr abwechslungsreich, berichtet Personalreferent Michael Marten. Die Kaufleute von TNT organisieren den kompletten Versand der Ware, angefangen vom Auftragseingang bis zur Auslieferung. Einen Großteil ihrer Arbeit erledigen sie am Computer, vom Büro aus kommunizieren sie mit Ansprechpartnern in der ganzen Welt. Sie steuern und kontrollieren alle an der Logistikkette beteiligten Personen und Einrichtungen und suchen geeignete Fahrstrecken und Transportmittel aus. Sie erarbeiten Terminpläne, kalkulieren Preise, schreiben Angebote und Zollerklärungen. Damit die Azubis in allen Bereichen fit werden, arbeiten sie etwa in der Buchhaltung, dem Verkauf und im Im- und Export.

Die Ausbildung dauert gewöhnlich drei Jahre. Der Verdienst liegt bei 550 Euro im ersten und 650 Euro im dritten Jahr.

Bewerber sollten das Abitur haben und die englische Sprache beherrschen. Weitere Informationen gibt es unter Email: michael.a.marten@tnt.de. Sabine Hölper

Die Lehrstellenbörse im Internet: www.tagesspiegel.de/lehrstellenboerse, www.meinestadt.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben