Karriere : NACHRICHTEN

Gutes Betriebsklima schützt

vor Rückenschmerz

Rückenschmerzen lassen sich zwar manchmal klar auf körperliche Belastungen am Arbeitsplatz zurückführen. Häufig haben sie allerdings auch psychische Ursachen. So gilt Stress als ein Risikofaktor, teilt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) in Hamburg mit. Eine sinnvolle Vorbeugung besteht darin, psychosoziale Belastungen am Arbeitsplatz möglichst gering zu halten. Arbeitgeber sollten aus diesem Grund für ein möglichst gutes Betriebsklima sorgen. dpa

Jugendliche können Ausbildung

im Insolvenzfall fortsetzen

Jugendliche können ihre Ausbildung in der Regel auch dann fortsetzen, wenn ihr Betrieb Insolvenz anmeldet. Entscheidend ist in solchen Fällen, schnell einen anderen Arbeitgeber zu finden, bei dem das möglich ist. Aus dem Grund sollten betroffene Azubis so früh wie möglich Kontakt mit einem Berufsberater der Arbeitsagentur aufnehmen – am besten, sobald sicher ist, dass ihr Ausbildungsbetrieb insolvent ist. Der Berater hilft dann bei der Suche. dpa

Höhere Pauschalen

für berufsbedingte Umzüge

Die Pauschalen für berufsbedingte Umzüge steigen. So können verheiratete Steuerpflichtige jetzt 1204 Euro von der Steuer absetzen, wenn der Umzug nach dem 1. Januar 2009 beendet wird oder wurde, teilt der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine (BDL) in Berlin mit. Er beruft sich dabei auf ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums. Für Umzüge nach dem 1. Juli seien sogar 1256 Euro absetzbar. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben