Karriere : NACHRICHTEN

Jobchancen in der Fahrzeugtechnik bessern sich wieder

Die deutschen Autobauer hat die Wirtschaftskrise zwar schwer getroffen – für Entwickler von Elektro- und Hybridantrieben bessern sich die Jobchancen aber wieder. „Wir beobachten seit zwei Monaten, dass vor allem die großen Automobilzulieferer wieder vorsichtig beginnen, nach qualifizierten Mitarbeitern zu suchen“, sagt Michael Kleiser von der Personalberatung Accetis in München. „Dieser Trend ist verstärkt im Bereich alternative Antriebe zu beobachten“, so Kleiser in der Septemberausgabe der Zeitschrift „Junge Karriere“. Fast 60 Prozent der Automobilunternehmen rechneten damit, dass ihr Bedarf an Ingenieuren im kommenden Jahr steigen wird, berichtet die Zeitschrift unter Berufung auf Zahlen des Vereins Deutscher Ingenieure. dpa

Die Zufriedenheit mit dem Chef

ist für viele Arbeitnehmer wichtig

Nicht das Gehalt oder die Arbeitszeiten entscheiden über die Zufriedenheit von Arbeitnehmern. „Am stärksten ins Gewicht fallen die Führungsfähigkeiten der Vorgesetzten“, sagte Rüdiger Hossiep von der Ruhr-Universität Bochum. Eindeutig sei, dass Arbeitnehmer umso zufriedener mit ihrer Stelle sind, je positiver sie ihren Chef einschätzten, erläuterte der Psychologe die Ergebnisse einer Studie, bei der 3500 Teilnehmer zum Führungsverhalten ihres Chefs befragt wurden. Jeder fünfte gab an, mit dem Vorgesetzten zufrieden zu sein, 56 Prozent waren unzufrieden. „Vorgesetzten-Bashing“ sei derzeit „in“. Doch in der Krise wachse der Druck, auch auf Vorgesetzte, so Hossiep. Betroffen seien nicht wenige: „Inzwischen hat in Deutschland jeder siebte einen Führungsauftrag.“

Mütter wünschen sich frühere Rückkehr in den Beruf

Ein Fünftel der Mütter würde nach der Geburt gern früher in den Beruf zurückkehren. Jede achte Mutter würde zudem gern mit höherem Stundenumfang wieder einsteigen. Das ergab eine Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) in Essen im Auftrag des Bundesfamilienministeriums. Es habe allerdings an der passenden Betreuung gefehlt, gaben die befragten Eltern an. Ausgewertet wurden knapp 1600 Fragebögen von Eltern, deren Kinder Anfang 2007 geboren wurden. dpa

Feuerwehrleute genießen

das meiste Vertrauen

Feuerwehrleute genießen in Deutschland nach wie vor das meiste Vertrauen. Laut einer Umfrage der Zeitschrift „Reader''s Digest“ sprechen 93 Prozent der Deutschen ihnen „sehr hohes“ Vertrauen aus. Die Brandbekämpfer eroberten zum siebten Mal den Spitzenrang von 20 ausgewählten Berufen. Für die repräsentative Studie wurden über 7000 Deutsche befragt. Auf dem zweiten Platz, folgen Piloten, denen 91 Prozent der Befragten großes Vertrauen schenken, bei Krankenschwestern sind es 90 Prozent. Auch in nahezu allen 15 anderen europäischen Ländern, in denen die Studie gemacht wurde, liegt die Feuerwehr an der Spitze oder unter ist unter den Top Drei. Nur einer von 14 Deutschen hält dagegen Politiker für sehr vertrauenswürdig. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar