Karriere : Nur einer Firma eine Zusage geben

Bewerber um eine Ausbildung sollten den Ausbildungsbetrieb informieren, wenn sie eine Stelle gefunden haben. Wenn sie durch Mehrfachzusagen an Betriebe Ausbildungsplätze blockieren, würden sie die Chancen von Jugendlicher beeinträchtigen, die noch eine Stelle suchen. Das sei ein Gebot der Fairness, sagt die Bundesagentur für Arbeit. Aber auch die Arbeitgeber sollten sich möglichst frühzeitig entscheiden, damit Jugendliche Klarheit haben.

Bewerber sollten bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz andererseits auch keine Chancen verschenken. Die Wahrscheinlichkeit, eine Lehrstelle zu finden, lässt sich schon erhöhen, wenn das gesamte breite Berufespektrum berücksichtigt wird, so die Bundesagentur. Nicht nur der ursprüngliche Wunschberuf sollte deshalb bei der Stellensuche im Blickfeld sein. Auch der Blick über den „regionalen Tellerrand“ hinaus eröffne oft neue und interessante Perspektiven. Bei Bedarf sollten Jugendliche die Unterstützung von den Arbeitsagenturen und Kammern in Anspruch nehmen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben