Karriere : PINNBRETT

School of Management bietet MBA in Handelsmanagement an



An der School of Management and Innovation (SMI) der Steinbeis-Hochschule Berlin startet im November mit dem „MBA Handelsmanagement“, einen neuen Studiengang, der für Führungsaufgaben im Handelssektor qualifiziert. Das zweijährige, berufsbegleitende Studium wird in Kooperation mit der Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) an den Standorten Berlin, Montabaur und Mailand angeboten. Zielgruppe sind Mitarbeiter und Führungskräfte aus dem Groß- und Einzelhandel, aus Vertriebsabteilungen von Industrieunternehmen und Verbundgruppen. Bewerbungen für den Start am 15. November 2007 sind bis zum 15. Oktober einzureichen. Weiteres im Internet unter www.derhandelsmba.de. oder Telefon 030/29 33 09-232.

Internetplattform hilft beim Verfassen von Online-Bewerbungen

Die Internetplattform www.digap.de hat ein System entwickelt, mit dem man einfach Bewerbungen schreiben und mit Anhang im Worldwideweb versenden kann. Vorkenntnisse seien nicht erforderlich, erklärt Geschäftsführer Andreas Tzschacksch. Das Programm sei auch für Anfänger im Umgang mit dem Computer geeignet. Die Internetplattform stellt unter anderem Bewerbungs-Textbausteine und verschiedene Designs bereit. Nutzer erhalten eine Nachweisliste für das Jobcenter. Digap wird von der Europäischen Union und vom Land Berlin gefördert. Weiteres im Internet: www.digap.de.

Fachtagung zum immateriellen Wert von Mitarbeitern

Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. lädt am Donnerstag, dem 26. November, zu der Fachtagung „Wissensbilanzen – ein Instrument für das Personalmanagement“ in Berlin ein. Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Wissensmanagement, Personal- und Organisationsentwicklung. In Vorträgen und Diskussionen geht es um den Stand der Bewertung des intellektuellen Kapitals, Wissensbilanz – Made in Germany und die Frage, was Wissensbilanzen für Unternehmen leisten können. Die Veranstaltung kostet für Nichtmitglieder 810, für Mitglieder 660 Euro. Internet: www.dgfp.de.

Berufsfindungskurs für Mädchen in der Jobwerkstatt

Im kostenlosen Berufsfindungskurs der Jobwerkstatt sollen junge Frauen herausfinden, was sie beruflich machen wollen. Vom 15. bis 19. Oktober, jeweils von 10 bis 14 Uhr, lernen die Mädchen in Gruppenarbeit und mit Einzelberatung zu erkennen, welche Stärken, Wünsche und Interessen sie haben und wie sie diese in bestimmte Berufe einbringen können. Die Jobwerkstatt stellt Berufsbilder vor, zeigt, wie man Ausbildungsplätze sucht, eine Bewerbung gestaltet und sich im Vorstellungsgespräch verhält. Informationen unter www.jobwerkstatt.de.

Kostenloser Kennenlernkurs für Existenzgründer

An jedem Mittwoch von 11 bis 13 Uhr informieren Unternehmensberater an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW)über Gründungszuschuss, Einstiegsgeld, Anmeldung für Freie Berufe und Gewerbe sowie sonstige Formalitäten. Die Veranstaltung wird von der Diversity Management Consulting durchgeführt und ist kostenlos. Veranstaltungsort ist das Existenzgründerzentrum der FHTW in der Hönower Straße 35 in Raum 13 im Erdgeschoss. Informationen im Netz: www.deurabika.de. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben