Karriere : PINNBRETT

Weiterbildung zum „Hochschuldozenten für Soft Skills“



Am 29. Januar um 16 Uhr informiert der Bildungsträger Atlop Berlin über die Weiterbildung zum „Hochschuldozenten für personale und sozial-kommunikative Kompetenzen“. Hintergrund: Seit Einführung der Bachelor-Studiengänge müssen auch fachübergreifende Schlüsselqualifikationen gelehrt werden; hierfür werden Dozenten gebraucht. Inhalte des Kurses sind unter anderem Trainingsdidaktik, Moderation, Zeitmanagement und Gesprächsführung. Nächste Starttermine: 3. März und 21. April. Infos: Tel. 030/6777000, www.atlop.de oder http://dozentenweiterbildung.info.

Qualifizierung für behinderte Frauen

Die Berliner Spektrum GmbH startet im Februar 2008 eine Qualifizierung für Frauen mit seelischen oder körperlichen Einschränkungen. Diese können halbtags PC-Kenntnisse erwerben, aber auch Bewegungs- und Entspannungstechniken sowie unterschiedliche Ansätze der Ernährungslehre kennenlernen. Außerdem besteht Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und die Kommunikationsfähigkeit zu verbessern. Ort: Prenzlauer Berg. Mehr Infos unter Tel. 030/479912-0 oder www.spektrum-berlin.de.

Vorbereitung auf Assessment Center

Für alle, die sich auf ein Assessment Center vorbereiten wollen, veranstaltet die Initiative „BOB – Berufswahl, Orientierung und Bewerbung“ am 2. Februar ein kostenloses Tagesseminar im Konrad- Adenauer-Haus, Klingelhöferstraße 8, 10785 Berlin. In Einzel- und Gruppenübungen erleben die Teilnehmer reale Testsituationen. Anmeldeschluss: 30. Januar. Mehr Infos: Synergie GmbH, Tel. 030/9606652, info@synergiegmbh.de.

Weiterbildung zum Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik

Am 11. Februar startet bei der Tüv Rheinland Akademie in Berlin eine Weiterbildung zum Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik mit IHK-Abschluss. Der Vollzeitkurs soll die Teilnehmer den Anforderungen der Versammlungstätten- Verordnung entsprechend qualifizieren. Diese sieht vor, dass in jeder Versammlungsstätte mindestens ein geprüfter Meister tätig ist, der für die technische Durchführung und die Einhaltung der Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften die Verantwortung trägt. Mehr Infos: Frau Günther, Sportfliegerstr. 9, 12487 Berlin, Tel. 030/63958565.

Workshop zur beruflichen Orientierung

Das Zentrum für Kommunikation und Beruf führt am 15. und 16. Februar einen Workshop zur beruflichen (Neu-)Orientierung durch. Unter Anleitung ausgebildeter Supervisoren können die Teilnehmer ihre Situation reflektieren und neue berufliche Perspektiven entwickeln. Im Workshop inbegriffen sind ein individuelles Vor- und Nachbereitungsgespräch. Anmeldeschluss: 1. Februar.Weitere Infos: www.kommunikation-beruf.de. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben