Karriere : PINNBRETT

Fortbildung nach der Elternzeit

Das Frauen Computerzentrum Berlin (FCZB) bietet Fortbildungen für Mütter an, die nach der Elternzeit wieder in den Beruf einsteigen und ihr Wissen über Computer und Technik auffrischen wollen. Sie lernen den Umgang mit Bürosoftware für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen im Internet. Die Weiterbildung dauert 18 Wochen und findet halbtags statt. Der nächste Kurs startet in der Cuvrystraße 1 in Kreuzberg am 23. Juni 2008. Weitere Informationen gibt es bei Anruf unter Tel. 030/617970-0 oder auf der Homepage www.fczb.de. phe

Vom Mississippi zur Seidenstraße

Wie können kulturelle Identitäten erkannt und Missverständnisse im Berufsleben vermieden werden? Eine Frage, die im Lehrgang „Interkulturelle Kompetenz“ an der Technischen Fachhochschule Berlin (FHTW) aufgegriffen wird. Regionale Schwerpunkte sind die Kulturkreise Osteuropa, Nordamerika und China. Die Workshops finden am 23. und 24. Mai sowie am 6. und 7. Juni in der Treskowallee 8, 10318 Berlin statt. Anmelden und informieren kann man sich unter Tel. 030/50192765 oder im Internet auf der Homepage www.fhtw-berlin.de. Tsp

Finanzbuchhaltung kompakt

In einem Kompaktkurs der bbw Akademie können sich Bürokaufleute im Bereich Rechnungswesen fortbilden. Auch Wiedereinsteiger können teilnehmen. Die Dozenten vermitteln Grundsätze der Buchführung und erläutern Fachbegriffe wie Inventur, Inventar und Bilanz. Das Seminar findet vom 27. März bis 10. Juli 2008 an Abend- und Wochenendterminen statt. Weitere Informationen unter Tel. 030/31005-135 und auf der Homepage www.bbw-berlin.de. Tsp

Weiterbildung für Leseratten

Das Weiterbildungzentrum der Freien Universität bietet im Sommersemester 2008 Veranstaltungen zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz von Kindern an. Das Programm richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertagesstätten, Grundschulen und Bibliotheken sowie an die rund 2000 ehrenamtlichen „Lesepaten“. Es umfasst im Semester rund 30 ein- bis zweitägige Seminare, darunter Kurse zu Methoden des Vorlesens und freien Erzählens. Informationen unter Tel. 030/83851414 oder auf der Homepage www.fu-berlin.de/weiterbildung. phe

Mediation und Konfliktcoaching

Die Fachhochschule Potsdam beginnt am 3. April einen berufsbegleitenden Jahreskurs „Mediation und Konfliktcoaching“. Die Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Justiz, Wirtschaft, Gesundheitswesen, Schule, Medien, Sozialer Arbeit und anderen Branchen, die den professionellen Umgang mit Konflikten als zusätzliche Kompetenz erwerben wollen. Die Methode wird mittlerweile weltweit anerkannt. Der Kurs umfasst 200 Stunden und schließt mit einem Zertifikat der Fachhochschule Potsdam ab. Weitere Informationen unter Tel. 0331/5802430 oder auf der Homepage www.fh-potsdam.de. phe

Studium und Praktikum in New York

Vier Monate Intensivtraining in New York bietet die Gesellschaft für internationale Weiterbildung (Inwent). Die State University of New York vermittelt in einem zweimonatigen Studienkurs Kenntnisse in den Fächern internationales Marketing und Public Relations. Sie beschafft den Teilnehmern außerdem Praktikumsplätze für acht Wochen. Das Angebot richtet sich an junge Berufstätige mit abgeschlossener Ausbildung, an Studierende mit Vordiplom sowie an Hochschulabsolventen. Bewerbungsschluss ist der 30. April. Das Programm beginnt am 19. August. Informationen unter www.inwent.org/america. Tsp

Schreiben und Reden mit Stil

Der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller bietet am 18. und 19. April eine Weiterbildung zum stilvollen Reden und Schreiben an. In dem Kurs sollen die Teilnehmer lernen, treffsicher und lebendig zu formulieren und die Wirkung ihrer Texte zu erhöhen. Wer teilnehmen möchte, muss dem Dozenten bis 4. April einen Text von etwa ein bis zwei DIN A4 Seiten zusenden, der während des Kurses gemeinsam besprochen wird. Weitere Informationen bei Anruf unter Tel. 030/7261080 oder auf der Homepage www.vbki.de. phe

Workshop für Akademikerinnen

Die Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin und die Unternehmensberatung McKinsey machen sich für Frauen in Führungspositionen stark: Vom 22. bis 24. Mai laden sie 30 Studentinnen und Akademikerinnen mit erster Berufserfahrung zu einem Seminar im internationalen Handelszentrum Berlin. Geplant ist ein Kamingespräch mit Ulrike Detmers, Mitgesellschafterin der Mestemacher-Gruppe und eine Podiumsdiskussion mit Katharina Heuer, Leiterin der Personalstrategie bei der Deutschen Bahn. Bewerbungsschluss ist der 10. April 2008. Weitere Informationen unter www.eaf-workshop.de. Tsp

Master in Evaluation

Einen neuen berufsbegleitenden Master-Studiengang „Evaluation“ bietet die Universität Bonn zum Sommersemester 2008 an. In vier Semestern bekommen die Teilnehmer theoretische und methodische Grundlagen vermittelt, um Evaluationen zielgerichtet vornehmen und kompetent begleiten zu können, teilt die Hochschule mit. Interessierte müssen ein Hochschulstudium vorweisen und über berufliche Erfahrungen im Bereich Evaluation verfügen. Lehrveranstaltungen an den Wochenenden wechseln sich mit online- gestütztem Selbststudium ab. Weitere Informationen unter www.masterofevaluation.uni-bonn.de. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben