Karriere : PINNBRETT

250 Stipendien zum Lernen weltweit

Bis zum 10. Januar 2009 können sich junge Menschen zwischen 21 und 30 Jahren aus nahezu allen Berufszweigen bei der Gesellschaft für internationale Weiterbildung und Entwicklung (Inwent) für ein Praktikum in der Entwicklungshilfe bewerben. Die Stipendien werden im Rahmen des ASA-Programms vergeben, Seminar- und Praxisphasen kombiniert. Kompetenzen in Entwicklungszusammenarbeit, interkultureller Kommunikation und Konfliktbearbeitung stehen auf dem Lehrplan. Die Praxisphase umfasst drei Monate arbeiten in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Südosteuropa. Informationen unter www.asa-programm.de oder unter Tel. 030/25482-0. Tsp

Erfolgreich durchsetzen im Beruf

Die Sprachwissenschaftlerin und Kommunikationstrainerin Hanna Pishwa bietet am 26. Januar 2009 ein eintägiges Seminar für Frauen in Berlin an. Ziel des Trainings sei es, Frauen im Beruf zu fördern, indem sie durch den Erwerb von Selbstbehauptungsstrategien mehr Respekt und Glaubwürdigkeit erzielen, so die Veranstalterin. Ein Selbsttest und Tipps zur Durchsetzungsfähigkeit, Motivation und einem adäquaten Umgang mit Emotionen und Ärger stehen auf dem Lehrplan. Das Seminar kostet 80 Euro. Weitere Information gibt es im Internet unter www.interactconsulting.de oder unter Tel. 030/633 73 420. Tsp

Weiterbildung in Systemgastronomie

Das IST-Studieninstitut bietet ab April 2009 eine neue Weiterbildung für Mitarbeiter der Systemgastronomie an. Der Lehrgang dauert 17 Monate und findet im berufsbegleitenden Fernstudium statt. Mitarbeiter mit langjähriger Berufserfahrung könnten sich anhand der acht Studienbriefe auf eine Tätigkeit im mittleren Management vorbereiten, so die Veranstalter. Kundengewinnung und -bindung, Marketing, Sponsoring, Qualitätsmanagement oder Verkaufspsychologie stehen auf dem Lehrplan. Die Fortbildung endet mit einer privatwirtschaftlichen Prüfung zum Betriebswirt für Systemgastronomie (IST). Weitere Informationen unter Tel. 0211/86668-0 oder unter www.ist.de. Tsp

Mehr Frauen in Verantwortung

Der Berliner Frauenbund 1945 (BFB) bietet eine einjährige Fortbildungsreihe für Frauen aus Politik und Wirtschaft an. Auch Vorstandsfrauen aus Vereinen und Verbänden sind eingeladen. Geboten wird nach Auskunft der Veranstalter ein umfangreiches Training in Zeit- und Selbstmanagement, Sitzungs- und Veranstaltungsleitung, Verhandlungsführung, Rhetorik und Selbstpräsentation sowie Öffentlichkeitsarbeit. Der nächste Einführungsworkshop findet am 14. und 15. Februar 2009 statt. Informationsabende gibt es am 13. Januar und 2. Februar, jeweils um 19 Uhr. Informationen unter www.berliner-frauenbund.de oder unter Tel. 0173/60 49 120. Tsp

Qualifizierung für junge Galeristen

Das Weiterbildungszentrum der Freien Universität bietet einen berufsbegleitenden Managementlehrgang für Galeristen und Galerie-Assistenten an. Das Programm beginnt am 12. Januar und endet am 19. Mai 2009. Gehalten werden die Seminare von 20 Dozenten, darunter Kunsthistoriker, Sammler, Künstler und Ökonomen. Vorträge, Übungen, Gespräche und Exkursionen sind geplant. Informationen unter www.fu-berlin.de oder unter Tel. 030/838-51472. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben