Karriere : PINNBRETT

Fit für den Job nach der Elternpause

In der ersten Januar-Woche starten im Frauen-Computer-Zentrum (FCZB) zwei Fortbildungen für Frauen, die einen beruflichen Wiedereinstieg anstreben. Mit der Weiterbildung „Keine Angst vor Computern“ werden vor allem Frauen aus Büroberufen angesprochen. Es würden sowohl technische Inhalte als auch Strategien für Jobsuche und Bewerbung vermittelt, so die Veranstalter. Mit der Fortbildung „Medienkompetenzen und Gesundheitsförderung“ wendet sich das FCZB an Frauen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder Behinderungen. Der Computerkurs kostet zwischen 50 und 100 Euro, der Lehrgang in Medienkompetenz wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Berlin gefördert und ist kostenfrei. Informationen unter Tel. 030/617970-16 oder unter www.fczb.de. Tsp

Wie man sich im Beruf verwirklicht

Die Werkstatt für Berufsplanung bietet vom 16. bis 18. Januar einen Workshop zur beruflichen Weiterentwicklung statt. Wie man seine persönlichen Vorstellungen intensiver im Beruf verwirklichen könne, werde ebenfalls besprochen, so die Veranstalter. Wer sich erst einmal über das Angebot schlau machen möchte, kann am 8. Januar von 19 Uhr bis 20.30 Uhr eine Informationsveranstaltung in der Großbeerenstraße 71, 10963 Berlin, besuchen. Informationen unter www.werkstatt-berufsplanung.de oder unter Tel. 030/21752590. Tsp

Alle Tassen im Schrank

Die Aufräumexpertin Christa Beer bietet jeweils am 17. und 24. Januar einen eintägigen Schreibtisch-Aufräum-Workshop in Prenzlauer Berg an. Die Teilnehmer lernen Schritt für Schritt, wie mit weniger Papier und dem richtigen Ablagesystem die Übersicht auf dem Schreibtisch und im Büro gewonnen und dauerhaft bewahrt werden könne, so die Veranstalterin. Das Wichtige vom Unwichtigen trennen, die Prioritäten richtig zu setzen – all das verhelfe dazu, das zur Verfügung stehende Zeitkontingent wesentlich zu erweitern. Das Seminar richtet sich sowohl an Freiberufler als auch an Führungspersonal kleiner, mittlerer und großen Unternehmen. Weitere Informationen unter Tel. 030/420 888 66 oder unter www.beer-sortierservice.de. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben