Karriere : PINNBRETT

Mit Stipendium nach Mexiko:

Sprachkurs und Praktikum ab Herbst

Hochschulabsolventen aus den Bereichen Umweltschutz, erneuerbare Energien, Wirtschaft und anderen Fachgebieten können sich bei der Gesellschaft für internationale Weiterbildung und Entwicklung Inwent um eine praxisorientierte Fortbildung in Mexiko bewerben. Die zukünftigen Fach- und Führungskräfte lernen bei dem einjährigen Arbeitsaufenthalt ab Oktober 2009 die Lebens- und Arbeitsweise des Gastlandes kennen und verbessern ihre Sprachkenntnisse. Die Fortbildung richtet sich an Absolventen bis 35 Jahre mit Berufserfahrung und guten Sprachkenntnissen. Bewerbungsschluss ist der 16. April. Informationen unter Tel. 0228/44 60 1408 oder unter www.inwent.org. Tsp

Die richtigen Worte finden:

Fachkraft für Konfliktmoderation

Das Sozialpädagogische Institut Berlin SPI bietet ab 24. April eine Fortbildung in Konfliktmoderation an. Die Teilnehmer sollen erlernen, Klärungsgespräche zu führen und in Konfliktsituationen intervenieren zu können, so die Anbieter. Die praktische Einübung von Methoden der Konfliktvermittlung durch Dritte, zum Beispiel Mediation, bildet einen Schwerpunkt. Konfliktregelungsgespräche werden an praxisorientierten Beispielen trainiert, jeder Teilnehmer erhält durch Einsatz von Videotechnik ein Feedback. Weitere Informationen unter Tel. 030/251 12 08 oder im Internet unter www.stiftung-spi.de. Tsp

Ingenieurs- und Naturwissenschaft:

Berufschancen für Migrantinnen

Welche Berufschancen Ingenieurinnen und Naturwissenschaftlerinnen mit Migrationshintergrund in Deutschland haben, können Interessierte im Lehrgang „Mit Energie in die berufliche Zukunft“ des Bildungsanbieters Life erfahren. Der achtmonatige Kurs beginnt am 28. April. Themen sind die Ermittlung individueller Kompetenzen und Stärken, Qualifizierung in erneuerbaren Energien, Erarbeitung einer Bewerbungsstrategie und Vermittlung von Berufserfahrung und Berufskontakten. Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen unter www.life-online.de oder unter Tel. 030/30 87 98 19. Tsp

Arbeiten in der Entwicklungshilfe:

Fortbildung für Akademiker

Von September 2009 bis Mai 2010 könen Hochschulabsolventen einen post-universitären Kurs am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik belegen, um sich für Tätigkeiten in der Entwicklungshilfe zu qualifizieren. Die Fortbildung beinhaltet einen elfwöchigen Aufenthalt in einem Entwicklungsland. Voraussetzung für eine Teilnahme sind überdurchschnittliche Noten, sehr gute Englischkenntnisse und gute Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache. Interessenten unter 30 Jahre können sich bis zum 8. April bewerben. Informationen unter Tel. 0228/94927 111 oder unter www.die-gdi.de. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben