Karriere : PINNBRETT

Als Quereinsteiger in die Schule:

Am besten überregional umschauen

Durch den drohenden Lehrermangel steigen auch die Jobchancen für Quereinsteiger in der Schule – dabei schauen sich Bewerber am besten überregional um. Denn welche Voraussetzungen Seiteneinsteiger ohne klassisches Lehramtsstudium mitbringen müssen, könne von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein, erläutert Andreas Schmitz von der Kultusministerkonferenz in Bonn. Einige Modelle sähen etwa vor, dass Quereinsteiger nach ihrem Hochschulabschluss noch einmal Pädagogik lernen müssen. Wie lange und ob das berufsbegleitend möglich ist, sei aber jeweils zu klären. dpa

Bundesweit bislang einmalig:

Master-Studium in Alphabetisierung

Der bundesweit erste Studiengang für Alphabetisierung geht im Herbst an den Start und zwar an der Pädagogischen Hochschule Weingarten (Baden-Württemberg). Der Masterstudiengang, der sich an Bachelor-Absolventen der Pädagogik, Psychologie oder Soziologie richte, ist berufsbegleitend angelegt und befähige zur Lehrtätigkeit an Haupt- und Berufsschulen sowie in der Erwachsenenbildung. Die Präsenzveranstaltungen werden vorwiegend an Wochenenden oder in fünftägigen Blöcken während der Schulferien stattfinden. In Deutschland gibt es rund vier Millionen „funktionale Analphabeten“ – Menschen, die nicht ausreichend lesen können. Informationen unter www.ph-weingarten.de/stag. Tsp/dpa

Berufsbegleitend zum Master:

Infoabend an der HTW Berlin

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) bietet vier Studiengänge als berufsbegleitendes Fernstudium an. Master-Abschlüsse können in den Bereichen Maschinenbau, Wirtschaft sowie Konservierung und Restaurierung erworben werden. Wie das jeweilige Studium abläuft, erläutern Mitarbeiter der HTW am Montag, den 6. Juli um 18 Uhr in den Räumen an der Treskowallee 8, 10318 Berlin. Weitere Informationen unter www.htw-berlin.de. Tsp

Tag der offenen Tür:

Studienberatung an der ASH Berlin

Auch die Alice Salomon Hochschule Berlin (ASH) bietet einen Infotag an. Am Freitag, den 3. Juli, können Interessenten an weiterbildenden Studiengängen im Bereich Soziales, Gesundheit sowie Erziehung und Bildung im Kindesalter zwischen 12 und 18 Uhr einen Blick hinter die Kulissen des Hochschulbetriebs werfen. Alle Bachelor- und Masterstudiengänge der Hochschule präsentieren sich mit Informationsständen, Beratungen oder Vorlesungen. Das Programm gibt es unter www.ash-berlin.eu. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben