Karriere : PINNBRETT

Dolmetschen in Gebärdensprache:

Berufsbegleitendes Masterstudium

Im hessischen Idstein gibt es ab dem kommenden Wintersemester ein neues Masterprogramm für Gebärdensprachdolmetscher. Das Studium dauert fünf Semester und wird berufsbegleitend angeboten, teilt die private Fachhochschule Fresenius in Idstein nahe Wiesbaden mit. Neben Blockseminaren am Wochenende sind regelmäßige Präsenzwochen geplant. Pro Monat sind 295 Euro zu zahlen. Bewerber müssen einen Bachelor haben und Kenntnisse in der Gebärdensprache in einem Eignungstest unter Beweis stellen. Bewerbungen für den noch nicht akkreditierten Studiengang werden bis Mitte September angenommen. Informationen unter www.fh-fresenius.de. dpa

Weiterbildung für Erzieher:

Sprachförderung, Musik, Rhythmik

Nach den Berliner Schulferien starten an der Stiftung SPI zwei Weiterbildungen, eine ab 11. September zum Facherzieher für Sprachförderung, die andere ab 19. September zum Facherzieher für Musik und Rhythmik. Im ersten Lehrgang lernen Pädagogen, wie sie Kinder in ihrer Sprachentwicklung individuell fördern, Sprachdefizite erkennen und ausgleichen. In der Fortbildung zu Rhythmik und Musik werden musikalische Grundlagen und Methoden vermittelt, die in der pädagogischen Arbeit mit Kindern eingesetzt werden können. Informationen unter www.stiftung-spi.de. Tsp

Angebot für Ex-Azubis:

Berufsstart mit Auslandspraktikum

Wer eine Ausbildung abgeschlossen hat und noch nicht fest in ein Unternehmen eingebunden ist, kann sich beim Forum Berufsbildung in Berlin um ein gefördertes Auslandspraktikum bewerben. Das Projekt soll den Teilnehmern ermöglichen, ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern. Es wird durch den Europäischen Sozialfonds voll finanziert. Informationen unter www.forum-berufsbildung.de oder Tel. 030 / 259 008 0. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben