Karriere : PINNBRETT

Sommeruniversität an der TU Berlin:

Workshops gegen Antisemitismus

Das Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität (TU) Berlin veranstaltet vom 7. bis 9. September eine Sommeruniversität zum Thema „Extremismus oder gesellschaftliche Mitte?“. Wie die TU mitteilte, soll anhand von Filmen, Vorträgen, Workshops und Diskussionen erarbeitet werden, wie antisemitischen Ressentiments im Alltag zu begegnen ist. Die Sommeruniversität richtet sich an Lehrer, Journalisten, Ausbilder und Funktionsträger aus dem politischen Bildungsbereich. Informationen unter www.tu-berlin.de und unter Tel. 030/31479874. ddp

Master-Studium in Mediation:

Neuer Jahrgang an der Viadrina

An der Europa-Universität Frankfurt an der Oder startet im April 2010 der fünfte Jahrgang des postgradualen Master-Studiengangs Mediation. Der Lehrgang dauert drei Semester. Neben spezifischen Mediationskenntnissen und -fähigkeiten werden auch allgemein einsetzbare Methoden der Konfliktlösung, Entscheidungsfindung und Verfahrensgestaltung vermittelt. Erwartet wird ein erster Studienabschluss. Die Gebühren betragen 2900 pro Semester, Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2009. Informationen unter www.master-mediation.euv-ffo.de oder unter Tel. 0335/5534 2317. Tsp

MBA in Sportmanagement:

Berufsbegleitendes Studium in Jena

Die Universität Jena bietet eine neue berufsbegleitende Weiterbildung für angehende Führungskräfte im Sport. Der MBA-Studiengang „Sportmanagement“ startet im Wintersemester, er dauert anderthalb Jahre, teilt die Hochschule mit. Absolventen sollen später Arbeit in Sportverbänden oder im Eventmarketing finden. Erwartet werden ein Bachelor oder ein gleichwertiger Abschluss und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. Das Angebot kostet 3250 Euro pro Semester, Bewerbungsschluss ist der 15. September. Informationen unter www.mba-sportmanagement.com dpa

Weiterbildung in der Pflege:

Qualifikation für Leitungsfunktionen

Die Stiftung SPI bietet ab 25. September eine zweijährige berufsbegleitende Weiterbildung zur Stations- und Pflegedienstleitung an. In Modulen im Umfang von insgesamt 1000 Stunden würden Kompetenzen für eine leitende Position in der Pflege vermittelt, so die Veranstalter. Das einjährige Basismodul endet am 24. September 2010, das Aufbaumodul am 23. September 2011. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 030/251 12 08 oder im Internet auf der Homepage www.stiftung-spi.de. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar