Karriere : PINNBRETT

Freie Rede:

Rhetoriktraining und Körpersprache

In dem Seminar werden das Selbst- und Fremdbild sowie Stärken und Schwächen des eigenen Auftretens per Videoeinsatz analysiert. Auf diesem Weg soll jeder zu seinem eigenen, authentischen und nicht antrainierten rhetorischen Stil finden. Fokus des Seminars liegt auf der praktischen Arbeit mit der Kamera sowie Übungen zur Körperhaltung, Atmung, Stimmführung und freien Rede. Selbsteinschätzung und Fremdwahrnehmung werden diskutiert. Nächster Kurs: 20. und 21. Februar 2010 jeweils von 10 bis 15 Uhr. Anmeldung und Informationen unter www.deine-rhetorik.de und Tel. 030 / 44 703 102.

Für Lehrer:

Entlastung im Berufsalltag

Das Erlernen und Anwenden von ressourcenorientierten Entlastungsstrategien ist Inhalt des Seminars. Damit die in den Ferien wiedererlangte Kraft und Energie über lange Zeit zur Verfügung steht. Am 20. und 21. Februar, von 10 bis 18 beziehungsweise von 10 bis 16 Uhr. Information und Anmeldung: Anna Gwosch, Tel.  030 / 83 223 675 info@karriereberatung.de und Dietlind Jacobi, Tel. 030 / 85 121 59.

Gekonntes Vorsprechen:

Lehrgang für Schauspieler

Am 20. Februar können sich professionelle Schauspieler am Institut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe für den Lehrgang Theatervorsprechen qualifizieren. Die mehrmonatige Weiterbildung beginnt Anfang März und erarbeitet mit den Teilnehmern neue Vorsprechrollen und Songs bis zur Präsentationsreife. Anmeldung erforderlich. iSFF Institut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe, Linienstr. 162, 10115 Berlin, Tel. 030 / 90 18 374 42, info@isff-berlin.eu, www.isff-berlin.eu.

Wer, Was, Wie:

Überblick Weiterbildung

Der Infoabend am 18. Februar von 17 bis 19 Uhr soll einen Überblick über verschiedene Förderprogramme geben. Besonders für Mitarbeiter ohne qualifizierte Ausbildung und Ältere über 45 gibt es Fördermöglichkeiten ebenso wie für Arbeitnehmer, deren Aus- und Weiterbildung länger als vier Jahre zurück liegt. Kick – Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V., Barbarossastraße 64, 10781 Berlin. Anmeldung bis zum 16. Februar: Montag bis Freitag, jeweils von 10 bis 14 Uhr unter Tel. 030 / 21 01 47 13.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben