Karriere : RECHT AUF AUSZEIT

Arbeitnehmer haben ein Recht auf Bildung: Grundsätzlich stehen Angestellten bis zum 25. Lebensjahr zehn Arbeitstage Bildungsurlaub pro Jahr zur Verfügung, danach zehn Arbeitstage in zwei aufeinanderfolgenden Jahren. Die Mitarbeiter bekommen während des Bildungsurlaubs kein Gehalt von ihrem Arbeitgeber und müssen ihre Kurse oftmals selbst bezahlen.

Vereinbarungen über ein „Sabbatical“, also eine längere Auszeit, können mit dem Chef individuell oder über den Betriebsrat vereinbart werden. Oftmals leistet der Arbeitnehmer vorher über eine längere Zeit „Mehrarbeit“, die nicht sofort vergütet, sondern auf Langzeitkonten gutgeschrieben wird. Während der Freistellung lässt sich der Mitarbeiter sein Guthaben auszahlen. sby

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben