Karriere : RISIKEN

Kommt eine Übertragung des Guthabens auf einem Arbeitszeitkonto auf die Deutsche Rentenversicherung Bund nicht infrage, ist der Arbeitgeber weiterhin auf das Wohlwollen des neuen Chefs angewiesen.

„Es gibt kein generelles Recht, das Arbeitszeitguthaben zum neuen Arbeitgeber mitzunehmen“, sagt Marc Danlowski vom Zeitbüro NRW. In vielen Fällen werden die Mitarbeiter daher auch in Zukunft beim Job-Wechsel von ihrem Zeitguthaben nur noch eine größere Überweisung auf dem Girokonto übrig behalten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben