Karriere : SO BEREITEN SIE SICH VOR

VERTRETUNG

Klären Sie, wer Sie bei welchen Aufgaben vertritt, rät die Potsdamer Expertin für Büroorganisation, Roswitha Brauer-Scherf. Vereinbaren Sie einen Termin für die Übergabe. Müssen zusätzliche Kompetenzen oder Vollmachten erteilt werden? Gibt es Fristen, die zu beachten sind?

MAILS

Aktivieren Sie den Mail-Abwesenheitsmanager oder stellen Sie sicher, dass Ihre Vertretung Zugriff auf Ihr Postfach hat.

NOTFALL

Teilen Sie mit, in welchen Ausnahmefällen Sie kontaktiert werden wollen (wann, auf welchem Weg)?

SCHREIBTISCH

Machen Sie Ihren Schreibtisch und Ihren Mail-Posteingang frei: Was können Sie wegwerfen, löschen, weitergeben, zuordnen oder als Aufgabe nach dem Urlaub einplanen ?

FREIRAUM

Halten Sie einen Tag vor und einen nach dem Urlaub frei von Terminen. Damit Sie bei der Rückkehr nicht überhäuft werden mit Arbeit: Lassen Sie die Papier- und E-Mailflut durch die Vertretung vorfiltern, z.B. Anfragen erledigt, lesen, Termin vereinbaren.

ENTSPANNUNG

Lassen Sie das Notebook zuhause, schalten Sie das Handy aus. Dann kann der Urlaub beginnen... Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar