Karriere : ÜBER DEN BERUF

Wer den Beruf des Sicherheitsingenieurs ergreifen möchte, sollte sich auf ständige Weiterbildung einstellen. Weil sich die Technik genau so wie die gesetzlichen Vorschriften immer wieder ändern, sei eine regelmäßige Fortbildung unerlässlich, sagt Arno Weber vom Verband Deutscher Sicherheitsingenieure (VDSI). Daher sieht auch das Arbeitssicherheitsgesetz eine jährliche Weiterbildung vor.

Sicherheitsingenieure müssen jedes Jahr eine bestimmte Punktzahl bei Vorträgen und Seminaren sammeln, um eine entsprechende Bescheinigung vom VDSI zu erhalten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben