Karriere : URTEILE

Azubi erhält Schadenersatz bei Kündigung nach der Probezeit

Für Auszubildende gilt eine Probezeit, die höchstens vier Monate betragen darf. Nach ihrem Ende kann das Ausbildungsverhältnis nur noch aus wichtigem Grund außerordentlich gekündigt werden, erläutert der Deutsche Anwaltverein (DAV) in Berlin. Wird das Berufsausbildungsverhältnis vorzeitig aufgelöst, droht dem Arbeitgeber eine Schadensersatzforderung des Azubis. Der Schadensersatz kann sich auf die ausfallende Ausbildungsvergütung bis zum vertraglich vereinbarten Ende des Berufsausbildungsverhältnisses belaufen, entschied das Bundesarbeitsgericht in Erfurt (Az.: 9 AZR 527/06). Bei einer solchen vorzeitigen Beendigung des Ausbildungsverhältnisses muss der Ausbildungsbetrieb deshalb größtmögliche Sorgfalt walten lassen, rät der Fachanwalt für Arbeitsrecht Roland Gross in Leipzig. Informationen: Deutsche Anwaltauskunft (Tel.: 01805/18 18 05 für 14 Cent pro Minute, Internet: www.anwaltauskunft.de). dpa

Alleinstehende können doppelte Haushaltsführung geltend machen

Auch ein alleinstehender Arbeitnehmer kann die Kosten einer doppelten Haushaltsführung bei der Steuer geltend machen. Voraussetzung ist, dass er in seiner Hauptwohnung seinen Lebensmittelpunkt beibehält und sich dort regelmäßig aufhält. Das geht aus einem Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts in Hannover hervor, über das die in Herne erscheinende Fachzeitschrift „Neue Wirtschafts-Briefe“ berichtet (Aktenzeichen 3 K 1/04). Dann können zum Beispiel die Miete der Zweitwohnung sowie Fahrtkosten abgesetzt werden. dpa

Arbeitsmaterial bei Ebay versteigert: Fristlose Kündigung rechtens

Wer Materialien seines Arbeitgebers entwendet und dann im Internet verhökert, der muss eine darauf folgende fristlose Kündigung hinnehmen. Dies gilt auch, wenn der Diebstahl nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden kann. Auf ein entsprechendes Urteil des Landesarbeitsgerichts Köln macht der Deutsche Anwaltverein (DAV) in Berlin aufmerksam. In dem Fall (Aktenzeichen 9 Sa 1033/06) ging es um einen Servicemonteur, der Telekommunikationsartikel als „neu“ und „originalverpackt“ bei Ebay anbot. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben