Veränderung am Arbeitsplatz : Folgen für die Mitarbeiter

Wenn der alte Chef geht und der neue kommt, werden mitunter Mitarbeiter entlassen. Zwar kommen massive Stellenstreichungen selten vor. Dass die eine oder andere Kündigung ausgesprochen wird, lässt sich indes nicht immer vermeiden. Oft hat der scheidende Chef in den letzten Jahren vor seinem Ruhestand einen Personalüberhang geduldet – wohl wissend, dass er das Unternehmen in Kürze verlässt.

Alle anderen Veränderungen, etwa der Einsatz neuer Technologien oder das Umkrempeln von Arbeitsabläufen, sollte die Angestellten nicht weiter beunruhigen. Häufig sind sie zu ihrem Vorteil. So hat das Institut für Mittelstandsforschung in Bonn herausgefunden, dass sich fast 60 Prozent der Mitarbeiter nach dem Wechsel über ein „besseres Arbeitsklima“ freuen. Oft können sie nach einer gewissen Zeit neue Kollegen begrüßen. Denn mit den Veränderungen gehen häufig Umsatzsteigerungen einher – die beste Voraussetzung, um die Mannschaft aufzustocken. (hoel)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben