Wirtschaft : Karrierebörse zieht gute Bewerber an

Kontakte knüpfen, Lebensläufe prüfen lassen und Vorträge rund um Beruf und Karriere hören: Mehr als 500 Interessierte zog es am Donnerstag zur 7. Berliner Karrierebörse in das Verlagsgebäude des Tagesspiegels. Vier Berliner Personalvermittler hatten kaufmännische Beschäftigte eingeladen, die eine neue Arbeit oder den Wiedereinstieg suchen. Dazu gab es Tipps von Karriereexperten, Bewerbungsfoto- und Stilberatung.

„Wir haben uns gefreut, auf ein sehr qualifiziertes und motiviertes Publikum zu treffen“, sagt Arnd Schumacher, Geschäftsführer des Mitveranstalters S&W Personaldienstleistungen. „Bemerkenswert war, dass viele Besucher sogar noch im Job stehen, aber nach einer neuen Perspektive suchen.“ Wer Interesse hat, wird jetzt von den Veranstaltern – zu denen neben S&W auch die az GmbH, Serviceline und Treuenfels gehören – zu einem weiteren Gespräch eingeladen. Für die Bewerber sei das kostenfrei, betont Schumacher. Die Profile der neuen Kandidaten würden außerdem nicht nur mit offenen Stellen abgeglichen, sondern den Unternehmen aktiv angeboten, „denn qualifizierte Leute werden gebraucht“. Dass hier ein Paradigmenwechsel stattgefunden habe, betonte auch Tagesspiegel-Herausgeber Gerd Appenzeller in seiner Begrüßung. Arbeitgeber müssten sich heute um gute Beschäftigte bemühen – nicht mehr umgekehrt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben