Wirtschaft : Karstadt-Quelle denkt an Billigreisen

-

(dpa). Der Handelskonzern KarstadtQuelle gründet zusammen mit dem Touristikunternehmen Thomas Cook einen Billigreisen-Anbieter. Mit dem gemeinsamen Veranstalter „Paneuropa“ solle der TUI-Beteiligung „Berge und Meer“ Paroli geboten werden, verlautete am Wochenende aus Branchenkreisen. Thomas Cook, Nummer 2 der deutschen Reisebranche nach TUI, bedient das stark wachsende Segment der Billigreisen bisher nicht. Einem Bericht des „Spiegel“ zufolge wird daran gedacht, die Billigreisen auch über den Discounter Plus zu verkaufen. Karstadt-Quelle will sich am Mittwoch zur Neuausrichtung des Reisevertriebs der insgesamt 433 konzerneigenen Reisebüros äußern. Sollte der Vertrieb der neuen Billigreisen von Karstadt-Quelle über Internet, TV und Warenhäuser auf einen Discounter ausgedehnt werden, könnte das andere Handelskonzerne unter Zugzwang bringen. Dann stellt sich aktuell die Frage, ob die Konkurrenten der Tengelmann-Tochter Plus (Aldi, Lidl, Penny) kontern. Über Reiseangebote bei Discountern wird schon länger spekuliert. Die Penny-Mutter REWE bietet bisher nur in Österreich in Billa-Supermärkten Reisekataloge an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben