Wirtschaft : Karstadt und Lufthansa nahezu handelseinig

Touristik-Gespann fast perfekt / Mitte August müssen die Aufsichtsräte entscheiden

FRANKFURT (MAIN) (dpa).Die Struktur der geplanten Touristik-Holding von Karstadt und Lufthansa ist so gut wie festgeklopft."Die wichtigsten Sachthemen sind behandelt", sagte der Finanzchef der Karstadt-Tochter NUR Touristic GmbH, Oberursel, Willi Schoppen, am Donnerstag.In den kommenden Wochen müßten allerdings noch viele Detailfragen geklärt werden.Das Ergebnis solle dann Mitte August den Aufsichtsräten präsentiert werden, die im September entscheiden sollen.In der Holding wollen Deutschlands zweitgrößter Reiseveranstalter NUR und die Lufthansa-Tochter Condor Flugdienste GmbH, Kelsterbach, ihre Kräfte bündeln, um damit der Konkurrenz in dem Bündnis um TUI und LTU entgegenzutreten.Schoppen reagierte damit auf Berichte der "Süddeutschen Zeitung" und der Fachzeitschrift "Touristik Report" vom Donnerstag.Details über die Struktur der Verflechtung wollte er nicht bestätigen.Den Berichten zufolge soll die Holding 90 Prozent der Anteile von Condor und NUR halten, die restlichen 10 Prozent blieben bei den Muttergesellschaften.Künftig besäßen dann Lufthansa an Condor und Karstadt an NUR jeweils 55 Prozent.In die Holding fließen auch die Condor-Beteiligungen Fischer Reisen, Kreutzer Touristik und Air Marin Flugreisen ein.Condor ist an allen dreien mit 100 Prozent beteiligt.Die Beteiligungen an Kreutzer und Air Marin (Alpha-Holding) wurden dieser Tage aufgestockt. Die neue Holding würde die gesamte touristische Wertschöpfungskette abdecken, von der Fluggesellschaft über Veranstalter und Reisebüros bis hin zu Hotels.Sie will sich nach Schoppens Worten an den erfolgreich in Großbritannien praktizierten Modellen dieser Art orientieren.Dort würden Umsatzrenditen von fünf bis sechs Prozent erzielt.NUR strebe mit seinem Veranstaltergeschäft allein derzeit eine Umsatzrendite von zwei Prozent an.Den Berichten zufolge wird der Unternehmenswert der NUR Touristic bislang auf rund 1,3 Mrd.DM geschätzt.Lufthansa habe den Wert der Condor auf 2,3 Mrd.DM beziffert.Diese Zahlen sind Schoppen zufolge falsch.Mehr wollte er dazu nicht sagen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben