Wirtschaft : Kartell

NAME

Kartelle sind Absprachen von Unternehmen, mit denen der Wettbewerb eingeschränkt wird. Daher verstoßen sie in aller Regel gegen das Wettbewerbsrecht. Die häufigsten Kartelle sind Preiskartelle, in denen Unternehmen – zu Lasten ihrer Kunden - Absprachen über die Preise ihrer Produkte treffen. Ein solcher Fall liegt auch bei dem jetzt vom Bundeskartellamt sanktionierten Papierkartell vor. Die Behörde wacht in Deutschland über den Wettbewerb und arbeitet dabei auf Grundlage des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB). Das GWB kennt allerdings auch Ausnahmen, beispielsweise wenn positive Wirkungen wie notwendige Rationalisierungen oder die technische Vereinfachung durch einheitliche Normen und Typen mit dem Kartell verbunden sind. Auch auf internationaler Ebene gibt es legale Kartelle, so etwa die Absprachen der Opec über den Ölpreis. beh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben