Wirtschaft : Kartellamt: Telekom behindert den Wettbewerb

OFFENBACH (dpa).Die Deutsche Telekom behindert nach Ansicht des Bundeskartellamtes massiv den Wettbewerb."Der Marktbeherrscher Deutsche Telekom versucht, die neuen Wettbewerber an den verschiedensten Fronten zu bremsen", sagte der Präsident der Behörde, Dieter Wolf, am Freitag in Offenbach.Als Beispiel nannte er die Telefonauskunft, gegen die seine Behörde die Einleitung eines Mißbrauchsverfahrens prüfe.Derzeit wolle die Telekom Daten über Kundenanschlüsse nur zu hohen Kosten zur Verfügung stellen, kritisierte Wolf."Einfacher gesagt, versucht die Telekom, Wettbewerb auf dem Gebiet der Telefonauskunft zu verhindern." Auch bei den Gebühren, die Telekom-Konkurrenten für die Nutzung der Ortsnetze an den früheren Monopolisten entrichten müssen und deren Höhe in der kommenden Woche festgelegt wird, sieht Wolf wettbewerbswidriges Verhalten.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben