Wirtschaft : Kartellverfahren beschert SGL Carbon Verluste

FRANKFURT (MAIN) (wb/HB).Der Kohlenstoff- und Graphitkonzern SGL Carbon ist in die roten Zahlen gerutscht.Ursache ist eine Rückstellung von 410 Mill.DM für mögliche Kosten im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen verbotener Preisabsprachen in den USA.Dauer und Ausgang der Kartellverfahren in den USA seien noch nicht absehbar, sagt Peter J.Koehler, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.Seine Ankündigung, daß "die tatsächliche Höhe der Verpflichtungen von dieser Summe abweichen" kann, deutet indessen nicht auf einen völlig lastenfreien Ausgang der Affäre hin.Ein großer amerikanischer Abnehmer von Graphit-Elektroden hatte SGL und andere Anbieter der Preisabsprachen beschuldigt und damit eine Untersuchung der US-Kartellbehörde FTC ausgelöst.

Im Zahlenwerk des ersten Halbjahres hat die Rückstellung - immerhin 19 Prozent über dem Gewinn vor Steuern von 344 Mill.DM im Gesamtjahr 1997 - sichtbare Spuren hinterlassen.Zwar nahm das Konzern-Betriebsergebnis um 19 Prozent auf 211 (177) Mill.DM erneut zu.Doch das Ergebnis vor Steuern, im ersten Halbjahr 1997 mit 159 Mill.DM im Plus, wandelte sich in einen Verlust von 227 Mill.DM.Damit ist ein Verlust für das Gesamtjahr 1998 programmiert.Das bedeute keinen Ausfall der Dividende, betont Koehler, gehe aber zu Lasten der Management-Ertragsbeteiligungen.

Ohne die Rückstellung hätte der Halbjahres-Gewinn vor Steuern bei 183 Mill.DM (plus 17 Prozent) gelegen.Das DVFA-Ergebnis je Aktie von 6,05 (4,65) DM (plus 30 Prozent) deutet an, daß SGL operativ sogar noch besser abgeschnitten hat.Den Erfolg führt Koehler auf den Dollarkurs, die Kostensenkung und auf die Expansionsstrategie des 6860-Mitarbeiter-Konzerns zurück.Der Halbjahresumsatz lag mit 1,1 (0,96) Mrd.DM um 15 Prozent über dem Vorjahresvolumen.Dazu trugen Neukonsolidierungen zu acht Prozent, Währungseffekte zu vier Prozent und Preiserhöhungen zu drei Prozent bei; die Mengen blieben konstant.Ein zweistelliges Wachstum von Umsatz und Betriebsergebnis will Koehler auch im Gesamtjahr erreichen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben