Kassen und Köpfe : Wer die Verantwortung trägt

DER ERFINDER

Der Wettbewerb zwischen den Krankenkassen geht auf einen politischen Deal zurück, den der damalige CSU-Gesundheitsminister Horst Seehofer 1992 mit dem SPD-Sozialpolitiker Rudolf Dreßler aushandelte. Bei einer Klausur im rheinland-pfälzischen Lahnstein berieten die Politiker in einer Art informeller großer Koalition über die Gesundheitsreform.

DER VORSITZENDE

Er ist der Chefkontrolleur der bundesweit tätigen Krankenkassen: Der Jurist Maximilian Gaßner leitet seit 2010 das Bundesversicherungsamt in Bonn – die Behörde, die entscheidet, welcher Kasse wie viel Geld aus dem milliardenschweren Gesundheitsfonds zusteht und wer Insolvenz anmelden muss.

DER NEUE

Durch den Wechsel des neuen FDP-Vorsitzenden Philipp Rösler ins Wirtschaftsministerium ist er in die erste Reihe aufgerückt: Seit Donnerstag ist der 34-jährige FDP-Politiker Daniel Bahr nicht mehr Röslers Staatssekretär, sondern Gesundheitsminister. Der Volkswirt beschäftigt sich schon seit Jahren mit der Gesundheitspolitik.

0 Kommentare

Neuester Kommentar