Wirtschaft : Kaufanreiz: Post lockt Anleger mit Treueaktien

Privatanleger sollen beim Börsengang der Deutschen Post am 20. November mit attraktiven Vergünstigungen zum Aktienkauf bewogen werden. Wie bereits bei den Aktienemissionen der Deutschen Telekom wird es auch bei der Post-Aktie so genannte Treueaktien geben. Das gaben das Bundesfinanzministerium und die Deutsche Post am Freitag bekannt. Daneben werde es einen noch nicht bezifferten Frühzeichner-Rabatt mit einem Preisnachlass auf den endgültigen Ausgabepreis geben. Um in den Genuss der Vergünstigungen zu kommen, müssen Privatinvestoren die "Aktie Gelb" während der Frühzeichnerperiode vom 30. Oktober bis spätestens 10. November zeichnen. Die reguläre Zeichnungsfrist läuft bis zum 16. November. Preisspanne und Ausgabepreis sind noch unklar. Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) sagte, er sei sicher, dass viele Anleger die Aktie zeichnen. Der Bund unterstütze sie "mit attraktiven Kaufanreizen". Privatanleger würden "in maßgeblichem Umfang" von der Erfolgsstory der Post profitieren".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben