KAUFEN oder NICHT : Bon Iver kuschelt sich ans Ohr

Den Lieblingssong genießen und gleichzeitig die Ohren wärmen: Die Kitsound Ear Muffs machen es möglich. Maris Hubschmid hat sie getestet – und fand Musikhören noch nie so gemütlich.

von
Die Kitsound Ear Muffs gibt's zum Beispiel bei Pro-Idee für 24,95 Euro.
Die Kitsound Ear Muffs gibt's zum Beispiel bei Pro-Idee für 24,95 Euro.Foto: promo

Wenn Gebrauchsgegenstände mit anderen verschmolzen werden, kommt oft Schwachsinniges dabei heraus. Wer zum Beispiel braucht einen Ring, der zugleich Uhr ist? Die Zeit ist auf dem winzigen Ziffernblatt kaum zu erkennen, und hässlich ist das Teil obendrein. Ebenso wenig hat die Welt auf das Planschbecken gewartet, das man zum Gästebett umfunktionieren kann (alles im Internet bestellbar). Denn: Wie erklärt man den Kindern, dass ihr Spielbereich plötzlich Tabuzone ist – und der Besuch nicht bewässert werden will?

Eine wirklich geniale Verbindung aber ist den Machern der Kitsound Ear Muffs gelungen. Ihre Kopfhörer sind gleichzeitig Ohrwärmer, innen mit anschmiegsamem Kunstfell ausgestattet, außen aus 100 Prozent Wolle mit zeitlos schönem Grobstrickmuster in Schwarz oder Weiß. Per mitgeliefertem Kabel werden die Hörer an den iPod oder ein musikfähiges Mobiltelefon mit standardmäßig 3,5-Millimeter-Klinkenstecker angeschlossen. Einfaches Umstöpseln reicht. Schon kuschelt sich Bon Iver an mein Ohr. Der Klang ist einwandfrei – genüsslich schließe ich die Augen. Das Erlebnis ist so stimmig, sanft und wohltuend, dass ich in der U-Bahn prompt wegdöse. Als ich die Augen öffne, ruhen interessierte Blicke auf mir. Habe ich geschnarcht? Eine junge Frau beruhigt mich, indem sie fragt: „Wo gibt’s denn solche schicken Kopfhörer?“ Die gibt es beispielsweise beim Versandhandel Pro-Idee zum Preis von 24,95 Euro zuzüglich Versandkosten. Und sie passen jedem: Der Bügel ist größenverstellbar. Besser aber noch ist, dass sie auch zu jedem Outfit passen, ob elegant oder leger. Ich etwa fühle mich mit den zurzeit viel gesehenen Super-Size-Kopfhörern irgendwie verkleidet, die sind mir zu cool. Die Stöpsel wiederum drücken bei längerem Tragen unangenehm im Ohr.

Einen Nachteil haben die Ear Muffs allerdings: Der Fellbezug ist so weich, dass sie gelegentlich von den Ohren rutschen. Vielleicht ist das aber auch ein Problem meiner Kopfform oder meiner glatten Haare. Ich mag das dem Hersteller dieser Wohlfühl-Hörer kaum vorwerfen. Eher würde ich mir eine Dauerwelle machen lassen, um den Ear Muffs mehr Halt zu bieten, als die Dinger je wieder herzugeben.

Das Testurteil: neun Punkte!

(0 Punkte: Hände weg und alle Bekannten warnen, 5 Punkte: Noch mal drüber schlafen, 10 Punkte: Sofort kaufen.)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben