Kaufen oder nicht : Dampf ablassen

Wer mit dem Rauchen nicht von heute auf morgen aufhören kann, der greift zu Ersatzprodukten. Neben Nikotin-Kaugummi und -Pflastern gibt es auch elektronische Zigaretten, die sogar den Akt des Rauchens simulieren sollen. Unser Tester hat den Versuch gewagt.

von
Der elektronische Glimmstengel
Der elektronische GlimmstengelFoto: promo

Ja, ich rauche gern. Als aufgeklärter Süchtiger bin ich mir aber durchaus der gesundheitlichen Risiken meines kontinuierlichen Tabakkonsums bewusst. Falls ich die jedoch gerade mal vergessen oder verdrängt habe und genüsslich an einer Zigarette ziehe, macht mich meine Freundin gerne mit einer Mischung aus vorwurfsvollem und wütendem Blick darauf aufmerksam. Bringt das nichts, hilft sie gerne mit einem „du stinkst“ nach.

Praktisch, dass ich zuletzt über die elektronische Zigarette „Snoke“ gestolpert bin. Snoke verdampft und erhitzt ein aromatisiertes Nikotin-Gemisch ohne Tabak. So soll der Raucher an seinen Suchtstoff kommen, ohne sich selbst und seine Umgebung mit den ungesunden Verbrennungsstoffen einer Zigarette zu belasten.

Das bestellte Premium-Paket kostet immerhin stolze 59,95 Euro (erhältlich auf www.isnoke.com) und beinhaltet eine Snoke-Zigarette, fünf Caps mit dem Aroma-Nikotin-Gemisch, einen Ersatzakku, ein USB- und ein 220-Volt-Ladegerät und ein halbwegs schickes Etui aus Plastik. Eine abgespeckte Version gibt es aber schon für etwa zehn Euro, genauso wie fünf Ersatzcaps. Ein Cap reicht übrigens für ungefähr 140 Züge.

Die Snoke kommt in einem nicht billig anmutenden matten Schwarz daher. Beim Ziehen bekomme ich ein leichtes Kratzen im Hals und kann tatsächlich rauchähnlichen Dampf ausblasen. Wow, ich kann sogar Ringe damit machen. Geschmacklich bewegt er sich irgendwo zwischen Zigarettenrauch und Bügeleisendampf. Gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht. Vor allem wenn man bedenkt, dass ich die Snoke in allen Bereichen rauchen darf, in denen das Rauchen verboten ist. Und das Beste ist: Man stinkt wirklich nicht.

Doch was ist das? Bei jedem Zug „glimmt“ die Snoke durch eine rote LED-Leuchte an der Spitze auf. Das ist mir dann doch ein wenig zu viel Kinderzigarette. Vor allem, wenn ich mir die noch erhältlichen Geschmacksrichtungen anschaue. Darunter auch: Schokolade.

Sechs Punkte für die Idee, zwei für den Geschmack und einen Punkt Abzug für das alberne Glimmen.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben