KAUFEN oder NICHT : Einarmige Torjäger

Verena Friederike Hasel testet Fußballnudeln

Verena Friederike Hasel

Am Anfang ließ sich alles noch ganz erfreulich an. „Der Pokal ist ja perfekt geformt“, sagte meine Freundin H., und sie muss es wissen, denn sie redet immer sehr fachkundig über Pässe und andere mir schleierhafte fußballerische Vorgänge.

Zum EM-Spiel Deutschland gegen Polen hatte sie in ihren Garten geladen, wir waren etwa 20 Leute, und alle hatten etwas zu essen mitgebracht. Den Schafskäsesalat links außen auf dem großen Tisch betrachtete ich mit tiefer Herablassung. Die Fußballpassung von so einem Salat beläuft sich in etwa auf null.

Ich dagegen hatte Fußballnudeln dabei und war sehr siegessicher. Zum einen konnte ich mir gut vorstellen, dass Joachim Löw mit seiner Mannschaft auch noch eine Nudelmahlzeit vor dem großen Spiel eingenommen hatte. Zum anderen waren meine Nudeln – Marke „Fanfutter“, 250 Gramm für 2,95 Euro, zu bestellen über die Website www.bull-bear.de – rot, grün und gelb und auch sehr ansprechend geformt, einige hatten die Gestalt eines Spielers, andere sahen aus wie ein Stollenschuh, der Rest wie besagter Pokal. Ich selbst mochte die Spieler, für eine Nudel wirkten sie ungewöhnlich energetisch.

Als ich die Nudeln dann aber nach acht Minuten Kochzeit abgoss, sahen die Spieler krankenhausreif aus, sie hatten Beine, Arme und Köpfe verloren. Auch die Pokale waren zerbrochen. Ich trug die Nudelschüssel hinunter, stellte sie neben den Salat mit Schafskäse und wartete ab. Eine halbe Stunde später war die Salatschüssel fast leer, von den Nudeln hatte dagegen keiner genommen. Ich musste handeln.

Als ein kleiner Junge kam, sah ich meine Chance gekommen, er war klein, wehrlos und trug ein Fußballshirt. „Willst du Fußballnudeln?“, fragte ich. Er schüttelte sehr stumm und ernst den Kopf. Später habe ich eine kleine Portion meiner Nudeltrümmer selbst gegessen. Dafür, dass sie kaum noch als Spieler, Schuhe und Pokale erkennbar waren, waren sie immer noch recht hart. Der Schafskäsesalat schmeckte dagegen sehr gut.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben