KAUFEN oder NICHT : Muntert müde Partygäste auf

DAS TESTURTEIL0 Punkte: Hände weg und alle Bekannten warnen, 5 Punkte: Noch mal drüber schlafen, 10 Punkte: Sofort kaufen

von
Foto: HTC
Foto: HTC

Wer ein neues Handy einfach nur zum Telefonieren braucht, sollte sich nach der Lektüre dieser Zeile einem anderen Beitrag widmen. Dachten wir uns doch: Mails verschicken, surfen, fotografieren und filmen, gerne auch navigieren muss ein Mobiltelefon schon können. Aber hey, das kann es noch nicht gewesen sein – dachte sich die koreanische Firma HTC und stattete das neue Smartphone Evo 3D mit einem Bildschirm und einer Kamera aus, die dem Auge eine räumliche Tiefe vorgaukeln. Und siehe da, es funktioniert und zwar so gut, dass die Wolken über dem Himmel von New York auf der Seite des Wetterberichtes oder auch ein beliebiges, selbst aufgenommenes Motiv eine müde Partygesellschaft mächtig aufmuntert. Ist das 700 Euro (ohne Vertrag) wert? Nein, aber zusammen mit der neuen Android-Software, dem starken Doppelprozessor, der jeden Fingerzeig auf dem Bildschirm blitzschnell umsetzt, dem ordentlichen Klang und dem flachen Gesäßtaschen-tauglichen Format ist es zumindest bei einer Vertragsverlängerung zum subventionierten Preis eine Überlegung wert. Schade nur, dass vor lauter Innovation die gute alte Analogtechnik aus dem Blickfeld gerät: Rauschende Radiosender möchte man heute eigentlich nicht mehr haben. Und das Gewicht von 170 Gramm ist an der Grenze der Zumutbarkeit. Aber diesen Preis zahlt man wohl für Innovationen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben