KAUFEN oder NICHT : Schneller Flitzer

DAS TESTURTEIL0 Punkte: Hände weg und alle Bekannten warnen, 5 Punkte: Noch mal drüber schlafen, 10 Punkte: Sofort kaufen.

von
Foto: promo
Foto: promo

Wer gern mit Karacho durch die Wohnung saust, sollte sich diese technische Neuentwicklung nicht entgehen lassen: Der britische Hersteller Gtech hat einen leistungsstarken Staubsauger auf den Markt gebracht, der nicht nur ohne Kabel und Staubbeutel auskommt, sondern auch extrem wendig ist und fast von selbst über die Böden jagt, weil die eingebaute Bürste im Fuß die Vorwärtsbewegung unterstützt. Dazu sieht das rund 1,10 Meter hohe silbrig-graue Gerät noch gut aus und lässt sich wegen seiner nur 3,5 kg leicht tragen.

Die technischen Finessen fordern aber einen hohen Tribut: Wer vergisst, den Akku nach etwa 40 Minuten in die Steckdose zu stecken, hat ein Problem, wenn er das Gerät auf die Schnelle braucht. Das Laden dauert mindestens eine Stunde, bis der Akku wieder ganz voll ist, sind es sogar vier Stunden. Der starke Motor hat gleich zwei Nachteile: Das Gerät macht viel Lärm und „frisst“ alles in Windeseile. Man möchte sich nicht ausmalen, was passiert, wenn der Sauger ein Schal-Ende erwischt. Das mag auch der Grund dafür sein, dass Kinder unter acht Jahren das Gerät nicht ohne Aufsicht benutzen sollen. Von Nachteil ist auch der hohe Fuß von knapp zehn Zentimetern, mit dem man kaum unter Schränke kommt. Den Air Ram gibt es zum Beispiel bei Amazon ab 279 Euro.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben