KAUFEN oder NICHT : Staubige Erdbeeren

von
Foto: promo
Foto: promo

„Böse Chips gehen auf die Hüfte, gute kommen von True Fruits“ – an so einem Schild im Supermarkt kann ich nicht vorbei. Da sind einfach zu viele Signalwörter drin. Ich liebe Chips. So ein Beutel ist im Nu weggefuttert. Ich hasse Chips. Sie sind ungesund und machen dick. Und jetzt soll es eine gesunde Alternative geben? Schon gekauft – einmal Erdbeere, einmal Apfel –, obwohl ich enttäuscht bin, dass die Beutel soo klein sind. In dem einen sind 8,5, im anderen 12,5 Gramm gefriergetrocknete Früchte drin. Beim Öffnen der Tüte mit den Erdbeeren strömt mir sofort köstliches Erdbeeraroma entgegen. Die Früchte sehen aus wie Astronautennahrung, sind aber wirklich lecker und aromatisch, süß und sauer zugleich. Ganz fix ist der Beutel leer und die Finger rot. Die Erdbeeren stauben ein wenig. Sie sind vom Wasser befreit, steht auf der Verpackung, sonst sei alles Natur pur. Aus der Apfeltüte kommt kein Staub und kein Duft, aber auch die kleinen Stückchen, viele mit etwas grüner Schale dran, schmecken prima. Und die Kalorienbilanz? Fantastisch. Die Erdbeeren haben 24, die Äpfel 42 Kalorien. Also, kaufen oder nicht? Kaufen würd’ ich sie, aber bezahlen kann ich sie nicht. 1,99 Euro pro winzigem Beutel, das geht gar nicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben