KAUFEN oder NICHT : Waschmittel fürs Handgepäck

von
Foto: Mike Wolff
Foto: Mike Wolff

Man sitzt morgens im Urlaub gemütlich beim Frühstück und alles ist perfekt. Bis plötzlich, flatsch, eine Portion Marmelade auf dem frisch gewaschenen Pullover landet – mit dem man im besten Fall noch den ganzen Tag durch die Stadt laufen muss. Der gut organisierte Reisende aber ist vorbereitet und hat Reisewaschmittel dabei. Normalerweise ist es flüssig und kommt aus der Tube.

Eine Alternative, die in jede Hosentasche passt, ist das „Dissolving Laundry Paper“ aus Großbritannien. Das ist Seife, die als Papier daherkommt. Gegenüber der flüssigen Konkurrenz hat sie einen klaren Vorteil: Fluggäste können die leichten Blättchen problemlos im Handgepäck mitnehmen. Eine Tube Flüssigseife mit mehr als 100 Milliliter würde dagegen gnadenlos an der Sicherheitskontrolle aussortiert.

Die kleine Plastikbox ist nur so groß wie eine Streichholzschachtel. 30 hauchdünne Blättchen Papier verbergen sich darin, sie verströmen den typischen Seifengeruch. Vom Aussehen erinnern die türkisfarbenen Blätter jedoch eher an Pergamentpapier. Kaum zu glauben, dass das tatsächlich Flecken beseitigen kann. Doch sobald das Papier im Waschbecken abtaucht, verwandelt es sich im Wasser in blau schimmernde Seifenfäden, die sich innerhalb von Sekunden auflösen. Das Wasser verfärbt sich leicht milchig, die Handwäsche kann losgehen.

Das „Dissolving Laundry Paper“ ist ein praktischer Reisebegleiter. Es steht dem Waschmittel aus der Tube in nichts nach. Der einzige Nachteil: Man kann hartnäckige Flecken mit dem Papier nicht einreiben. Den roten Marmeladenfleck bekommt die Papierseife trotzdem weg. Zudem sind die 30 Plättchen günstig: Die Papierseife von der Firma Natural Products Ltd. gibt es im Internet, zum Beispiel bei www.styleon.de für 3,19 Euro zuzüglich Versandkosten.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar