Kauflaune : Verbraucher trotzen der Finanzkrise

Die deutschen Verbraucher zeigen sich von der Finanzkrise der jüngsten Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung zufolge weitgehend unbeeindruckt. Sie erwarten sogar leicht steigende Einkommen.

NürnbergTrotz der teils panischen Reaktionen an vielen Börsen habe sich das Konsumklima stabilisieren können, wenn auch auf niedrigem Niveau, erklärte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am Dienstag. Dazu trage vor allem eine leicht steigende Einkommenserwartung in Verbindung mit einer rückläufigen Sparneigung bei. Im Gegensatz dazu müssten allerdings die Konjunkturerwartung sowie die Anschaffungsneigung Einbußen hinnehmen. Der GfK-Konsumklima-Indikator prognostiziert nach 1,8 Punkten im Oktober einen Wert von 1,9 Punkten im November.

Auf die Einkommenserwartung positiv ausgewirkt hat sich laut GfK die nachlassende Inflation in Deutschland. Dadurch sähen die Verbraucher ihre Kaufkraft weniger gefährdet. Die allgemeinen Konjunkturerwartungen litten jedoch unter den Turbulenzen an den Börsen, Rezessionsängste verstärkten sich. Nicht berücksichtigt ist bei der Erhebung allerdings der Bankenrettungsplan der Bundesregierung - die GfK hatte die Verbraucher nach eigenen Angaben noch vor der Verabschiedung des Pakets befragt. (imo/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar