Wirtschaft : Kein Aufwind für die Nutzfahrzeugbranche

NAME

Hannover (dpa). Die deutsche Nutzfahrzeug-Branche sieht trotz der anstehenden Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Mitte September in Hannover kaum Licht am Ende des Tunnels. „Wir hoffen, dass mit der IAA ein Ende der Talfahrt verbunden sein könnte“, lautet zwar die Devise des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). „Es ist aber außer Frage, dass sich die Branche derzeit noch in einer alles andere als komfortablen Lage befindet“, sagte VDA-Geschäftsführer Kunibert Schmidt am Mittwoch in Hannover. Auch 2003 werde es keine „signifikante Aufwärtsbewegung geben“. Wichtig sei aber, dass die Talsohle durchschritten sei. Dafür gebe es „erste Anzeichen“ bei den Auftragseingängen, so Schmidt.

Im bisherigen Jahresverlauf verzeichneten die deutschen Hersteller allerdings nach den vor kurzem veröffentlichten Juli-Zahlen des VDA, dass die gesamte Nutzfahrzeugproduktion mit 201 400 Einheiten um 13 Prozent hinter dem Vorjahr zurück liegt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben