Wirtschaft : Kein bisschen Gerresheim

-

DAS UNTERNEHMEN

Die Gerresheimer-Gruppe produziert mit 6000 Mitarbeitern an 21 Standorten in Europa, Amerika und Asien. Schwerpunkt sind heute Glasbehälter für die Pharma- und Kosmetikbranche. Mit der 1864 gegründeten Gerresheimer Glashütte hat das Unternehmen nur noch den Namen gemein. Der Sitz ist nicht mehr in Gerresheim, sondern im nahen Düsseldorf .

DER MANAGER

Axel Herberg hat in Aachen und Hamburg studiert und ist promovierter Maschinenbau-Ingenieur und Betriebswirt. Der heute 48-Jährige kam 1992

von der Unternehmensberatung McKinsey zu

Gerresheimer, zunächst als Controller. Seit 1996 ist er im Vorstand, seit 2000 dessen Vorsitzender. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

DIE HEUSCHRECKEN

Im Jahr 2000 übernahmen die britische Investcorp und JP Morgan Partners aus den USA Gerresheimer von der damaligen Viag. Ende 2004 kaufte Blackstone aus den USA die Firma. Alle drei „Heuschrecken“ sind um die 20 Jahre alt und haben bisher jeweils zwischen 15 und 25 Milliarden Dollar in kurzfristige Beteiligungen investiert. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben