Wirtschaft : Kein Parfum für die Kollegin

Geschenke an Geschäftspartner und Kollegen sollten nicht zu persönlich sein. Sonst kann das Präsent den anderen leicht in Verlegenheit bringen. So könne es etwa einen falschen Eindruck erwecken, wenn ein Mann einer Geschäftspartnerin zum Geburtstag Blumen schickt, sagt die Imagetrainerin Imme Vogelsang aus Hamburg. Auch ein Parfüm als Geschenk für eine Kollegin könne leicht zu intim und aus diesem Grund unpassend wirken. „Es sei denn, eine Kollegin schenkt das einer anderen Kollegin.“ Ansonsten dringen Berufstätige mit solchen Geschenken schnell zu weit in die Privatsphäre des anderen ein. Wenig falsch machen könnten Berufstätige mit einem Buch, einem Roman oder Sachbuch, rät Vogelsang, die Sprecherin des Netzwerks Etikette Trainer International (ETI) ist. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben