Wirtschaft : Keine Erhöhung der EZB-Leitzinsen - Börse reagiert erleichtert

ro

Die Europäische Zentralbank (EZB) ist der amerikanischen Notenbank gefolgt und hat die Leitzinsen am Donnerstag nicht erhöht. Die deutsche Börse reagierte erleichtert. Der Deutsche Aktien-Index Dax schloss am Donnerstag mit 5419,31 Punkten - einem Plus von 65,99 Zählern gegenüber dem Schluss vom Mittwoch. Der Kurs des Euro sank zunächst bis auf 1,0660 Dollar, erholte sich dann aber wieder auf 1,0730 Dollar. EZB-Präsident Wim Duisenberg sagte, es habe eine gründliche Diskussion gegeben. Ohne Abstimmung habe der Zentralbankrat sich "in großer Harmonie" für die Beibehaltung der Leitzinsen entschieden.

Duisenberg machte deutlich, dass die EZB Preise, Geldmengenentwicklung und die nach ihrer Ansicht allmähliche Verbesserung der Konjunktur sehr genau und "mit großer Wachsamkeit" beobachten werde. Er verwies darauf, dass zunächst die nationalen Notenbanken und seit Januar die EZB eine "sehr großzügige Geldpolitik" praktizierten und damit Spielraum für Wirtschaftswachstum gegeben hätten. Jetzt müsse man sich fragen, ob dies nun lange genug gedauert habe. Auch die Inflation steige angesichts der Ölpreise langsam, allerdings sei noch nicht abzusehen, ob sich dieser Effekt nach einigen Monaten nicht wieder abschwäche. Wichtig sei, dass die allmählich steigenden Preise nicht Lohnforderungen auslösten, die mit dem Ziel der Preisstabilität nicht vereinbar seien. Duisenberg forderte erneut durchgreifende Strukturreformen für die Arbeits- und Gütermärkte an, um dem Aufwärtstrend bei den Preisen vorzugreifen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar