Wirtschaft : Keine neue Genehmigung für Lufthansa-Allianz

HAMBURG (AFP). Die Allianz der Deutschen Lufthansa mit der skandinavischen Fluggesellschaft SAS wird nach den Worten des scheidenden EU-Kommissars Karel van Miert von Brüssel nicht weiter genehmigt werden. "Ich glaube nicht, daß der befristete Kooperationsvertrag zwischen der Lufthansa und der SAS von der Kommission noch einmal bestätigt wird", sagte van Miert in einem am Donnerstag in Hamburg veröffentlichten Gespräch mit der Tourismusfachzeitschrift "FVW International". Brüssel werde Allianzen zwischen Airlines künftig nach den Richtlinien der EU Fusionsverordnung prüfen, betonte van Miert. Das bestehende Abkommen zwischen beiden Gesellschaften mit Code-Sharing, Flugplankoordination und Vielfliegerprogrammen käme aus seiner Sicht einer "schleichenden Fusion" von Unternehmen gleich und müsse deshalb entsprechend geprüft werden. An der voraussichtlichen Ablehnung werde auch seine Ablösung durch Mario Monti im Herbst nichts ändern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben