Wirtschaft : "Keine Notlage der Werften"

BERLIN / SCHWERIN (dpa).Die Treuhandnachfolgerin BvS und das Schweriner Wirtschaftsministerium haben Berichte über neue Finanzprobleme bei den früheren Vulkanwerften in Wismar und Stralsund zurückgewiesen.BvS-Präsident Günter Himstedt erklärte am Montag in Berlin, "die Volkswerft Stralsund befindet sich nicht in erneuten finanziellen Schwierigkeiten".Ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums von Mecklenburg-Vorpommern sagte, lediglich bei einem Stralsunder Schiff habe es ein kurzfristiges Finanzproblem gegeben.Dies werde sich aber nicht auf die Privatisierungsbestrebungen auswirken.Das eigentliche Problem sei die Schiffbaufinanzierung.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben