Wirtschaft : Kindl-Brauerei spürt Konsumflaute

BERLIN (dpa).Der zurückhaltende Privatkonsum in Deutschland hat sich in den ersten sechs Monaten auch bei der Berliner Kindl Brauerei AG negativ bemerkbar gemacht.Die Absatzplanungen sind im ersten Halbjahr nicht ganz erfüllt worden, sagte Vorstandschef Jochen Sievers am Freitag in Berlin vor der Hauptversammlung.Die Hoffnungen ruhen auf dem zweiten Halbjahr und dem gutem Sommerwetter.Der Vorstand ist sicher, für 1998 wieder ein dividendenfähiges Ergebnis zu erreichen.Für das abgelaufene Geschäftsjahr schüttet das mehrheitlich zur Binding-Brauerei AG, Frankfurt (Main), gehörende Unternehmen inklusive einer Steuergutschrift eine Dividende von 17,14 DM aus.Kindl hatte für 1997 bei einem Umsatz von 253 Mill.DM einen Gewinn von fünf Mill.DM ausgewiesen.Sievers bekräftigte die Strategie, den Marktanteil für die Hauptmarke Jubiläums Pilsener zu erhöhen und verwies auf den immer härter werdenden Wettbewerb.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben