Wirtschaft : Kinowelt zieht nach Leipzig

-

(dpa). Nach wochenlangem Tauziehen ist die Übernahme des insolventen Medienkonzerns Kinowelt durch die beiden Brüder Michael und Rainer Kölmel besiegelt. Die Sparkasse Leipzig werde die Übernahme des Kerngeschäfts durch eine Investorengruppe um die Firmengründer Kölmel finanzieren, teilte das Geldinstitut am Samstag in Leipzig mit. Der Freistaat Sachsen hatte Anfang Dezember eine Bürgschaft über 7,66 Millionen Euro für die Übernahme zurückgezogen. Die Kölmels hatten angekündigt, den Sitz der Firma nach einer Übernahme nach Leipzig zu verlagern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar