Wirtschaft : Kleinfeld neuer Chef von Alcoa

Pittsburgh - Der frühere Siemens-Vorstandsvorsitzende Klaus Kleinfeld ist neuer Chef des US-Aluminiumkonzerns Alcoa. Der 50-Jährige war zuletzt für das operative Tagesgeschäft bei Alcoa zuständig und bereits als Nachfolger des bisherigen Chefs Alain Belda auserkoren. Kleinfeld habe seit seinem Einstieg bei Alcoa im August 2007 vieles bewegt, hieß es. Belda bleibt Verwaltungsratschef. Kleinfeld hatte im Juli 2007 im Zuge der Schmiergeldaffäre bei Siemens seinen Hut genommen, obwohl sich keine Hinweise auf eine Verwicklung in die Vorfälle ergeben hatten. Umfangreiche US-Erfahrung sammelte der gebürtige Bremer als früherer Chef des Amerikageschäfts von Siemens. Alcoa ist der drittgrößte Aluminiumproduzent der Welt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben