Wirtschaft : Klöckner erstmals wieder mit Überschuß

Baldige Dividende in Aussicht DUISBURG (dpa).Nach einer Durststrecke in den vergangenen Jahren wollen die Klöckner-Werke AG weiter auf Stabilisierungskurs bleiben.Nachdem der Duisburger Konzern im Geschäftsjahr 1994/96 (30.September) mit einem Verlust von 210 Mill.DM tief in die roten Zahlen gerutscht war, erwirtschaftete das in den Bereichen Maschinenbau, Automobilzulieferung und Folien tätige Unternehmen im zurückliegenden Geschäftsjahr 1996/97 erstmals wieder einen Jahresüberschuß von 160 Mill.DM.Durch den Wegfall eines im vergangenen Geschäftsjahr erzielten außerordentlichen Ertrags von rund 200 Mill.DM, der aus dem Verkauf der Kautex-Gruppe stammte, werde der Überschuß in diesem Jahr jedoch niedriger als im Vorjahr ausfallen, kündigte der Vorstandsvorsitzende Heinz-Ludwig Schmitz am Donnerstag bei der Bilanzvorlage in Duisburg an.Der Klöckner-Chef stellte den Aktionären eine Wiederaufnahme der Dividendenzahlung für das Jahr 2000 in Aussicht.In den ersten vier Monaten des laufenden Geschäftsjahres kletterte der Auftragseingang um 14 Prozent auf 1,7 Mrd.DM, der Umsatz um 1,9 Prozent auf 1,6 Mrd.DM.Für das Gesamtjahr soll er um rund 200 Mill.DM steigen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben