Konferenz in Katar : Gas-Exporteure rücken enger zusammen

Die Gas exportierenden Staaten streben eine intensivere Kooperation als bisher an. Auch über Pläne für die Gründung eines Gas-Kartells wurde auf einem Treffen im Golfemirat Katar diskutiert.

Doha - Auf dem zweitägigen Treffen in Katar diskutieren Vertreter von 14 Gas exportierenden Staaten über eine engere Zusammenarbeit. Konkrete Schritte in diese Richtung wurden jedoch bislang nicht unternommen.

Der iranische Ölminister Kasem Hamaneh erklärte am Rande des Treffens in der Hauptstadt Doha: "Wir haben von den Ministern gehört, dass eine Entwicklung in diese Richtung erwünscht ist, aber wir wissen noch nicht, wie viel Zeit diese in Anspruch nehmen wird." An die Adresse der europäischen Gasimporteure sagte er, diese sollten sich durch das Zusammenrücken der Gas exportierenden Nationen nicht bedroht fühlen.

Europäische Politiker fürchten sich vor "Gas-Kartell"

Der katarische Ministerpräsident, Scheich Hamad bin Dschasim, erklärte in seiner Eröffnungsrede, es sei sowohl im Interesse der Produzenten als auch der Abnehmer, den Gas-Markt zu stabilisieren und faire Bedingungen zu garantieren, die allen nützten. Die Gas exportierenden Staaten sollten besonders den Technologietransfer untereinander fördern. Mehrere Gas produzierende Staaten, darunter auch Ägypten, hatten sich vor Beginn des Treffens in Doha gegen die Gründung einer "Gas-Opec" ausgesprochen. Experten hatten erklärt, das Prinzip der Preisabsprachen nach dem Vorbild der Opec sei wegen der aufwendigeren technischen Voraussetzungen und der längerfristigen Verträge nicht auf das Gas-Geschäft übertragbar.

Europäische Experten und Politiker sehen die vor allem von Iran und von Venezuela vorangetriebenen Bestrebungen der Gas exportierenden Staaten nach engerer Kooperation mit Sorge. Sie befürchten, dass diese Pläne, die mit Einschränkungen auch von Russland und Algerien begrüßt worden sind, die Marktmacht der Produzenten stärken und zu Preissteigerungen führen könnten. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben