Konjunktur : Bauwirtschaft erhöht Umsatzprognose

Die Bauwirtschaft hat ihre Flaute überwunden. Träger der konjunkturellen Belebung sind der öffentliche und der Wirtschaftsbau. Auch der Export gewinnt an Bedeutung.

Düsseldorf - "Wir rechnen erstmals seit 1999 in diesem Jahr wieder mit einem Wachstum des Umsatzes in der Bauindustrie", sagte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Michael Knipper, dem "Handelsblatt". Die positive Entwicklung werde auch im kommenden Jahr anhalten. Zwar erwarte er dann eine Abschwächung im Wohnungsbau, sagte Knipper. Diese werde aber von einer lebhaften Nachfrage im Wirtschaftsbau und im öffentlichen Bau "mehr als kompensiert".

Zur Stütze der Bauwirtschaft werde zunehmend das Auslandsgeschäft, sagte Knipper. Besonders für den Mittelstand gewinne der europäische Baumarkt kontinuierlich an Bedeutung. So habe der Auftragseingang aus dem europäischen Raum im vergangenen Jahr um 13 Prozent auf knapp 900 Millionen Euro zugenommen. Mittelständische Firmen profitierten stark von der Osterweiterung der EU. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar