KONJUNKTUR : Besser als gedacht

Die Lage der deutschen Wirtschaft ist besser als gedacht: Der Start in das Jahr 2008 sei „überraschend positiv“ verlaufen, erklärte die Bundesbank am Dienstag. Export und Investitionen hätten für Schwung gesorgt, während die private Nachfrage weiter gedämpft gewesen sei. 2008 werde es ein Wachstum von etwa 1,5 Prozent geben. „Die deutsche Wirtschaft ist widerstandsfähig genug, um Gegenwind einer schwächeren Weltwirtschaft ohne nachhaltige Blessuren zu überstehen“, befand Bundesbank-Präsident Axel Weber. Auch das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) erklärte, der Aufschwung sei robuster als gedacht – sein Konjunkturbarometer signalisiere für das erste Quartal ein Plus von gut 0,5 Prozent. Verantwortlich sei vor allem die Industrie. Finanzmarktexperten gehen nach einer Umfrage des Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) sogar davon aus, dass sich die Lage in der zweiten Jahreshälfte 2008 wieder bessert. Die ZEW-Konjunkturerwartungen stiegen im März überraschend um 7,5 Punkte und betragen nun minus 32,0 Punkte. Bereits im Februar hatte sich die Stimmung unerwartet aufgehellt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben